3. Spieltag im OSC und der Gegner war diesmal unser Nachbar aus Berndorf, wo man in den letzten Jahren einige harte "Schlachten" auf deren Boden hatte. Nach dem gelungenen Auftaktsieg gegen Liebensdorf vor einer Woche, fuhr man mit breiter Brust nach Berndorf um auch hier bestmöglich 3 Punkte mitzunehmen.

Großen Teamgeist zeigte Daniel Fink schon vor dem Spiel, der freiwillig auf seinen Kaderplatz verzichtete, ein großartiges Zeichen an die Mannschaft und dem Zusammenhalt beim USFC - gemeinsam an einem Strang zu ziehen und das Team der Star ist!

 

 

Spielverlauf:

Schon früh im Spiel wurden die Aufgaben von Coach Alex Hermann perfekt vom gesamten Team umgesetzt und man machte von Anfang an mächtig Druck. Aus einer überragend getretenen Ecke von unserem Lexi, erfolgte bereits in der 4. Spielminute das 0:1 für Gniebing durch einen wuchtigen Kopfball von Lukas Koller, der dem Tormann aus kurzer Distanz keine Chance lies. Doch damit wollte man sich nicht begnügen und versuchte gleich nachzulegen, probierte alles um gleich einen weiteren Treffer folgen zu lassen, jedoch hielt Berndorf zu Beginn den Druck noch gut Stand.

Aus einem Gebilde von überragenden Pässen erfolgte dann nach ca. 21 Minuten dann das viel Umjubelnde 0:2 für den USFC, wo man von der linken Seite ausgehend den Ball schnell über ein paar Stationen im Mittelfeld den Pass perfekt in die Schnittstelle zum heranlaufenden Stefan Herbst passte, der den Ball eiskalt verwertete.

Danach probierte Gniebing das Spiel zu kontrollieren und gezielt aus einer sehr gut stehenden Verteidigung weitere Angriffe zu starten. Es dauerte jedoch bis zur 43. Minute in der sich Matthias Becker ein Herz nahm und den Ball aus einem direkten Freistoß aus ca. 30 Metern Torentfernung unter die Latte jagte.

Das 0:3 war auch zeitgleich der Pausenstand, weil man leider ein paar weitere Gelegenheiten ausließ um ein höheres Ergebnis zu erzielen, erwähnenswert waren auch noch 3 gelbe Karten auf Seiten der Gniebinger, im Vergleich zu den Berndorfern die keine einzige Karte vom Schiedsrichter bekommen hatten.

Coach Alex Hermann war durchaus zufrieden mit der 1. Halbzeit wollte aber das Ergebnis nicht verwalten und noch weiter zulegen, deshalb kam es dann auch in der Pause die zu Spielbeginn geplanten Umstelllungen, im Tor wurde Dominik Wurzinger von Harald Urdl ersetzt, dann kam es auch noch zu den Wechseln von Richard Weiß für Andreas Pirschner sowie Jürgen Neubauer für Stefan Herbst.

 
Durch Lukas Koller hatte man fast die beste Chance recht früh in der 2. Halbzeit, aber leider verhinderte die Stange einen weiteren Treffer. Doch leider lief die 2. Halbzeit nicht nach den Erwartungen der Gniebinger, teilweise wollte der letzte Pass nicht gelingen, bzw. einige Abseitsentscheidungen, die nicht immer korrekt abgepfiffen wurden, führten zu keinen weiteren Toren. Kämpferisch kann mehr der Mannschaft aber keine Vorwürfe machen, man hielt gut dagegen und probierte alles um den Gegner nicht zurück ins Spiel kommen zu lassen. Berndorf verschärfte den Druck doch der USFC hielt stark dagegen, doch leider entwischte einmal ein Berndorfer Stürmer unserer Abwehr und setzte nach guter Flanke seinen Kopfball sehenswert neben der Stange, Tormann Harry war hier chancenlos.

Auch wenn Berndorf dann versuchte noch weiter Druck auszuüben, passierte nichts mehr und der USFC Gniebing gewann verdient mit 3:1 und holte somit weitere wichtige 3 Punkte um sich oben in der Tabelle zu etablieren.

 

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans die unsere Mannschaft noch zusätzlich motivierten!!